Der Lechweg bei facebook

Der Lechweg auf der ITB

Das Deutsche Zentrum für Tourismus und der Deutsche Wanderverband veranstalten am 9. März im Rahmen der ITB ein Fachforum Wandern.

Zentraler Programmpunkt dabei ist die Präsentation des Europäischen Zertifizierungsverfahrens für Qualitätswanderwege „Leading Quality Trails – Best of Europe“. Am Beispiel des Lechwegs erarbeitete der Europäische Wanderverband im Jahr 2011 Qualitätskriterien, die in ganz Europa zur Anwendung kommen sollen. Im Anschluss an diesen Programmpunkt werden Stefan Fredlmeier, Tourismusdirektor der Stadt Füssen, und Projektmanager Günter Salchner den Lechweg als ersten Europäischen „Leading Quality Trail“ vorstellen. Das neue europäische Bewertungssystem baut inhaltlich auf dem seit Jahren etablierten Qualitätswegen Wanderbares Deutschland auf, stellt darüber hinaus jedoch weitere Anforderungen an einen Wanderweg. Generell müssen Kriterien in Bezug auf kurze 4-km-Abschnitte, auf Tagesetappen und auf den Gesamtweg erfüllt werden. So gelten für die "Leading Quality Trails" enge Grenzwerte für Asphalt oder Straßenbegleitung. Sie müssen durchgängig nutzerfreundlich markiert sein und einen abwechslungsreichen Verlauf bieten. Die wichtigsten Weiterentwicklungen beziehen sich auf die Tagesetappen: Hier spielt zum Beispiel Sicherheit entsprechend der national rechtlichen Regelungen eine wichtige Rolle, es müssen auch wanderfreundliche Etappeneinstiege inklusive Parkmöglichkeiten und die Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr gewährleistet werden. Die Schwierigkeitsgrade des Weges werden nach eigenen Kategorien der EWV ausgewiesen, die an die Wegeklassifizierung der Alpenvereine angelehnt sind. Als neues Kriterium wurden "Sicherheitsbefestigte Pfade" eingeführt, die den Anforderungen gerade im alpinen Raum Rechnung tragen. Ebenfalls neu sind die geforderten Infotafeln am Start- und Endpunkt des Weitwanderweges, die mindestens zweisprachig gestaltet sein müssen.
Das ITB - Fachforum Wandern findet statt im Internationale Congress Centrum Berlin (ICC), Saal 8. Beginn ist 11.30 Uhr. Der Deutsche Wanderverband nimmt bis 27. Februar Anmeldungen entgegen unter der E-Mail-Adresse info@wanderverband.de.

 

// zurück zur Übersicht