Natursee Warth Lechweg Markierung Der Lechfall bei Füssen im Allgäu Wandern am Lechweg Der Weitwanderweg Lechweg Die Fußgängerhängebrücke bei Holzgau im Lechtal Der Wildfluss Tiroler Lech Der Formarinsee in Lech am Arlberg

Wegabschnitt 2

Lech am Arlberg nach Warth

Der Abschnitt von Stubenbach nach Warth, Gehren oder Lechleiten verläuft ab dem östlichen Lecher Ortsteil Stubenbach auf einem Pfad oberhalb von Lech am Arlberg bis zum Grenztobel zwischen Lech und Warth. Über den Höhenwald geht es bergauf bis zum Walserdorf Warth. 

Information

Warth-Schröcken Tourismus
Tel.: +43 5583 35150
Mail: info(at)warth-schroecken.com

Beschreibung

Über Stubenbach verläuft der Weg oberhalb der Lechschlucht zum Grenztobel – der Gemeindegrenze zwischen Lech und Warth. Dabei überqueren Sie einige kleine Gebirgsbäche. Scharf links führt ein Abstecher zur Bodenalpe. Sonst geht ein Forstweg immer oberhalb des Lechs bis zu einer Holzbrücke, die mit Stahlseilen gesichert über den Fluss führt.
Der Weg verläuft weiter durch den Höhenwald bergauf zum Walserdorf Warth auf 1500m. Direkt am Ortseingang laden Sie der Natursee Seebachsee und die höchstgelegene Sennerei und Metzgerei Vorarlbergs, die »Wälder Metzge«, zur Rast ein. Das Walserhus und die Kirche St. Sebastian zeugen von der Handwerkskunst der Walser. Tipp: Nur wenige Meter vom Lechweg entfernt, führt die Bergbahn Steffisalp-Express ins Wandergebiet und eröffnet zahlreiche Panoramawege, Hüttentouren, eine Tour über den Karhorn Klettersteig oder eine Wanderung zum schönsten Platz Österreichs 2017 – dem Körbersee.

Verlauf

Verlauf

Lech am Arlberg - Stubenbach - Kuhschwab - Warth

 

Übersicht

Länge: 10,5 km

Gelände: leichter Bergweg

Höhenmeter: auf 370 m; ab 328 m

Wanderzeit: 3,5 Stunden

Sehenswertes

Natursee Seebachsee - Ortskern Warth mit Walserhus und Kirche Hl. Sebastian - Steffisalp Express - Wälder Metzge

Bilder

Weitere Wegabschnitte