Natursee Warth Lechweg Markierung Der Lechfall bei Füssen im Allgäu Wandern am Lechweg Der Weitwanderweg Lechweg Die Fußgängerhängebrücke bei Holzgau im Lechtal Der Wildfluss Tiroler Lech Der Formarinsee in Lech am Arlberg

Die Lechweg-Chämmiwürza

Verschiedene Kräuter und Beeren machen diese Kaminwurzen zu etwas ganz Besonderem

Lisbeth Fritz vom Gehrnerhof hat speziell für die Lechweg-Kaminwurzen Rezepturen entwickelt, in denen sich der ursprüngliche Geschmack der »Chrommi Chämmiwürza« mit ausgesuchten Kräutern und Beeren aus dem oberen Lechtal vereint. Egal ob mit »Gräntabeer «, »Blaubeer« oder »Chrüüdr« – dazu muss man den Walser-Dialekt nicht vestehen, man kann ihn schmecken!

Zutaten direkt vom Hof

Für diese Spezialität werden ausschließlich Zutaten direkt vom Gehrnerhof und aus der unmittelbaren Nachbarschaft verwendet – für unverfälschten, ehrlichen
Genuss. Dafür wurden die Kaminwurzen im Frühjahr 2014 auch schon bei der Wurst und Speckprämierung ausgezeichnet. Die »Chrommi Chämmiwürza« eignen sich hervorragend als Wanderverpflegung, aber auch bei der deftigen Brotzeit zu Hause sollten sie nicht fehlen.

Kräuter und Beeren in großer Vielfalt 

Verschiedenste Kräuter und Beeren aus dem oberen Lechtal machen diese Kaminwurzen zu etwas ganz Besonderem: Bergthymian, Zitronenmelisse, Schlüsselblume, Johanniskrautblätter, Brennnessel, Knoblauch, Wildpreiselbeeren und Waldheidelbeeren.

Weitere Lechweg Produkte