Natursee Warth Lechweg Markierung Der Lechfall bei Füssen im Allgäu Wandern am Lechweg Der Weitwanderweg Lechweg Die Fußgängerhängebrücke bei Holzgau im Lechtal Der Wildfluss Tiroler Lech Der Formarinsee in Lech am Arlberg

Lechweg Nachhaltig Mobil

Das Projekt zielt darauf ab, das Bewusstsein für und das Wissen um die zahlreichen Möglichkeiten der PKW-freien Anreise sowohl bei den Lechweg-Gastgebern und Mitarbeitern der Tourismusorganisationen als auch beim potenziellen Gästen deutlich zu steigern.
 

Ausgangslage:
Eine kürzlich veröffentlichte Analyse des ÖAMTC weist zum wiederholten Male die Fernpassstraße B179 als staureichste Straße Österreichs aus. Die durch den Urlauberschichtwechsel verursachten Staus auf der B179 und der deutschen A7 haben in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Große Entlastungsmaßnahmen wie der Bau einer Autobahn von der A7 bis zur Inntalautobahn sind aufgrund der Alpenkonvention (Verkehrsprotokoll) auf absehbare Zeit auszuschließen. Gleichzeitig liegt derzeit der Anteil jener Urlauber, die mit der Bahn ins Allgäu, ins Außerfern oder in die Arlbergregion reisen, im geringen einstelligen Prozentbereich. Die Verkehrsüberlastung und die Umweltbelastung beeinträchtigen stark die Lebens- und Erholungsqualität im Kooperationsraum.

Ziele: 
Das Projekt zielt darauf ab, das Bewusstsein für und das Wissen um die zahlreichen Möglichkeiten der PKW-freien Anreise sowohl bei den Lechweg-Gastgebern und Mitarbeitern der Tourismusorganisatio-nen als auch beim potenziellen Gästen deutlich zu steigern, sodass sich mittel- bis langfristig der Anteil der ohne eigenen PKW anreisenden Gäste (Lechweg-Wanderer) deutlich erhöht und die Verkehrsbelastung nicht weiter steigt bzw. im Idealfalls sogar sinkt.

Maßnahmen: 
Die Projektinhalte umfassen Workshops und Info-Veranstaltungen der Lechweg-Partner mit der Tirol Werbung (Tirol auf Schiene) und den Verkehrsunternehmen ÖBB und DB sowie den Verkehrsverbünden Tirol und Vorarlberg, Schulungen/Beratungen der Gastgeber entlang des Lechwegs (Gastgeber-Coachings) zu allen Fragen rund um die PKW-freie Anreise aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bzw. über den Allgäu Airport aus entfernteren Herkunftsländern, Aufbereitung von Info-Materialien und die Bewerbung der PKW-freien Anreise über eine Presseagentur.

Projektträger: Verein Lechweg (grenzüberschreitender Verein)

Förderprogramm: Kleinprojekt Interreg V Österreich-Deutschland/Bayern
Gesamtkosten: € 25.000
Fördersatz: 75 %

Autofrei Anreisen am Lechweg

Weitere Partner