Natursee Warth Lechweg Markierung Der Lechfall bei Füssen im Allgäu Wandern am Lechweg Der Weitwanderweg Lechweg Die Fußgängerhängebrücke bei Holzgau im Lechtal Der Wildfluss Tiroler Lech Der Formarinsee in Lech am Arlberg Lechweg im Herbst

Museum im Grünen Haus

Das Grüne Haus im Zentrum von Reutte gehört zu den stattlichsten Gebäuden der Marktgemeinde. Es wurde bereits im 16. Jahrhundert erbaut. Aus dieser Zeit stammen die schönen Malereien im Inneren des Hauses.

Das heutige Museum beherbergt eine umfassende Sammlung an Kunst- und Kulturgütern der Region Reutte. Die ausgestellten Werke repräsentieren die Entwicklung der Malerei von der Barockzeit bis zum Klassizismus. Sie finden Werke des berühmten Barockmalers Johann Jakob Zeiller aus Reutte sowie Schlüsselwerke der Malerin Anna Stainer-Knittel. Die talentierte Porträt- und Blumenmalerin wurde einem breiten Filmpublikum als waghalsige „Geierwally“ bekannt.

Wenn Sie über die wechselvolle Geschichte des Marktes Reutte Genaueres erfahren wollen, sind Sie im „Grünen Haus“ ebenfalls richtig. U.a. erzählen die beeindruckenden Rodfuhrtafeln aus der vergangenen Blütezeit des Salzhandels in Reutte. Reliquien, Breverln oder Tödtlein zeugen von der tiefen Gläubigkeit der Vorfahren.

Regelmäßige Sonderausstellungen befassen sich mit der Entwicklung der Region. Die Bemühungen des Museumsvereines um eine hervorragende Präsentation der Werke und ihrer Geschichte haben sich bezahlt gemacht. Das Museum ist stolzer Träger des Tiroler Museumspreises sowie des Österreichischen Museumsgütesiegels.

Das Grüne Haus ist ein Museum im Marktzentrum von Reutte

Highlights in der Umgebung

Kurz-Information

Lage: bei Reutte
Varianten-Tipp: am 14. Abschnitt
Eintritt: Preise Museum

Geöffnet: Di. - Sa. 13.00 bis 17.00 Uhr
jeden 1. Do. im Monat 13.00 bis 19.00 Uhr, Führungen um 17.30 Uhr

 

Kontakt:
Museumsverein Reutte
Untermarkt 25
A-6600 Reutte

Tel.: +43 5672 72304

info(at)museum-reutte.at
www.museum-reutte.at

 

Wegabschnitt